Steckbrief

NameHera
Geburtsdatum01.01.2019
Geschlechtweiblich
RasseNorwegische Waldkatze
Farbetricolor
HerkunftslandSpanien (Asoka Orihuela)
AufenthaltsortTierheim in Orihuela
Charakter/Temperamentsuper lieb, sozial, ruhig, sehr kontaktfreudig, aber eher selbständig, liebevoll und zärtlich, sehr menschenbezogen
wartet seit17.11.2022
familientauglichja
mit anderen Katzen verträglichja
mit Hunden verträglichja, mit ruhigen Hunden
kastriertja
Krankheiten / Handicaps—-
FIV/Leukose getestetLeukose und FIV neg. getestet
Freigangja, in katzensicherer und ruhiger Umgebung
Schutzgebühr250,00€ (kastriert)
KontaktSybille Rienmüller / Daniela van Rickeln

Beschreibung

Auch Hera wurde an einer betreuten Katzenkolonie ausgesetzt. Eines Tages saß sie vollkommen verstört und verängstigt hinter einem Busch und miaute ganz kläglich und ununterbrochen. So wurde die Betreuerin auf sie aufmerksam. Hera hatte ein Halsband um, was deutlich macht, dass sie ein Zuhause hatte und man sich ihrer einfach entledigte, indem man sie an dem Futterplatz ausgesetzte.
Hera war der Betreuerin gegenüber sogleich sehr zutraulich und ließ sich, wie wenn sie froh und erleichtert war, von ihr streicheln und beschmusen.
So kam die hübsche Hera also in das Tierheim Orihuela.

Auch dort war Hera sofort auf den Menschen fixiert und genoss alle Zuneigung. Sie liebt es, gestreichelt zu werden. Hera ist super süß, liebevoll und fügsam. Sie ist auch noch verspielt, spielt gerne mit Bällchen, zieht es aber vor, sich alleine zu beschäftigen.
Hera sucht vor allem Kontakt zu Menschen, und sie folgt Silvia wie ein kleines Hundchen.
Sie kommt mit allen Katzen super zurecht, ist friedlich und geht jedem Streit aus dem Weg. Allerdings ist sie nicht die Katze, die mit anderen Katzen im Körbchen kuscheln will. Sie ist eher selbständig.

Hera braucht eine Familie, wo man ihr alle Zuneigung schenkt. Sie sucht sehr die Nähe des Menschen und möchte schmusen und kuscheln. Sie liebt viele Streicheleinheiten und genießt diese innig.
Gerne auch eine Familie mit lieben Kindern. Auch mit ruhigen Hunden kommt sie zurecht.

Auch wenn Hera nicht mit den Katzen im Körbchen kuscheln will, so liebt sie dennoch die Gesellschaft der anderen Katzen, und daher wird sie auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt.
Es sollten also auf jeden Fall eine oder gerne auch mehrere Katzen in ähnlichem Alter in der Familie leben. Wenn noch keine Katzen in ähnlichem Alter im Haushalt leben, vermitteln wir sie gerne mit einer Freundin aus ihrer jetzigen Gruppe.

Zudem soll sie in ihrem neuen Zuhause auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Hera ist auf FIV und Leukose getestet, gegen Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft sowie entwurmt, gechipt und kastriert.

Kontaktbesuch bei T. Heuer –> 28.01. Flo