Steckbrief

NameSamantha
Geburtsdatum01.01.2022
Geschlechtweiblich
RasseThai-Siam – Mix
Farbeweiß-beige-braun, Klecks auf der Nase
HerkunftslandSpanien (Asoka Orihuela)
AufenthaltsortTierheim Orihuela
Charakter/Temperamentsehr sozial, kontaktfreudig, spielt sehr zart, liebevoll und zärtlich, sehr verschmust und menschenbezogen, suuuper verschmust und anhänglich
wartet seit17.09.2022
familientauglichja
mit anderen Katzen verträglichja
mit Hunden verträglichja
kastriertja
Krankheiten / Handicaps—-
FIV/Leukose getestetbeides neg. getestet
Freigangja, in ruhiger und katzengerechter Umgebung
Schutzgebühr250,00€ (kastriert)
KontaktSybille Rienmüller / Daniela van Rickeln

Beschreibung

Samantha wurde von Feuerwehrleuten aus einem Fluss gerettet. Sie kamen gerade noch rechtzeitig, denn Samantha konnte sich nicht mehr über Wasser halten und war bereits am Untergehen. Sie wurde umgehend in die Tierklinik gebracht. Natürlich war sie klatschnass und schmutzig, komplett unterkühlt und sie zitterte vor Angst.
Samantha war tatsächlich ein Angstbündel. Kein Wunder bei dem, was sie erleben musste.
Aber schon nach kurzer Zeit beruhigte sie sich, und als wenn sie merken würde, dass man ihr helfen wollte, fasste sie Vertrauen und war nur dankbar.

Samantha ist eine unglaublich süße Katze. Sobald man sie berührt, lässt sie sich auf den Boden fallen, damit man sie streichelt. Sofort beginnt sie zu schnurren und schmiegt sich an einen. Samantha ist eher devot und fügt sich gut in die Katzengruppe ein. Sie liebt auch ihre Katzenkumpels und ist stets in ihrer Nähe. Sie spielt und kuschelt mit ihnen.

Für Samantha wünschen wir uns eine Familie, wo man sich Zeit für sie nimmt, denn der Mensch und Streicheleinheiten sind für sie wichtig. Auch ihre Artgenossen mag sie sehr,
daher werden wir sie auch auf keinen Fall als Einzelkatze vermitteln. Schön wäre, wenn bereits eine oder gerne auch mehrere Miezen in ihrem Alter in der Familie leben. Ansonsten vermitteln wir Samantha gerne mit einer Kumpeline aus ihrer jetzigen Gruppe.

Mit lieben Kindern kommt sie auf alle Fälle gut klar. Obwohl sie anfänglich etwas erschrocken ist mit Hunden, gewöhnt sie sich schnell an sie. Sie sollten daher nicht zu stürmisch sein.

Sie soll Freigang in katzensicherer und ruhiger Umgebung bekommen.
Es soll auch ein Haushalt sein, in dem eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Samantha wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert vermittelt.