Steckbrief

NameToni
Geburtsdatum01.01.2020
Geschlechtmännlich
RasseEKH
Farbeweiß, mit schwarzen Abzeichen und schwarzem Schwanz
HerkunftslandSpanien (Asoka Orihuela)
AufenthaltsortTierheim Orihuela
Charakter/Temperamentsozial, selbstbewusst, eigenständig, super verschmust, mäßig verspielt
wartet seit08.06.2022
Familientauglichja
mit anderen Katzen verträglichja
mit Hunden verträglichnein, er hat Angst vor Hunden
kastriertja
Krankheiten / Handicapsnein
FIV/Leukose getestetbeides neg. getestet
Freigangja, in einer katzensicheren Umgebung
Schutzgebühr185,00€ (kastriert)
KontaktSybille Rienmüller / Daniela van Rickeln

Beschreibung

Toni erschien eines Tages an einer betreuten Katzenkolonie. Er hatte großen Hunger und war auf Futtersuche. Als der Betreuer der Kolonie nach dem Füttern wieder ging, folgte Toni ihm auf Schritt und Tritt, bis hin zum Auto. Er ließ sich auch streicheln und schmusen und so entschied der Betreuer, ihn mitzunehmen und in das Tierheim Orihuela zu bringen, wo er eine Chance auf einen neues Zuhause bekommt.
So zutraulich und anhänglich wie Toni ist, ist auch klar, dass er zuvor eine Familie hatte und ausgesetzt wurde.
Als Toni im Tierheim ankam, hatte er große Angst. Er wollte zu Anfang nicht angefasst werden, verkroch sich nur in die Katzenhöhle unter eine Decke. Aber schon nach wenigen Tagen entspannte er sich, fasste Vertrauen zu Silvia, begann zu schmusen und genoss es innigst.

Heute (nach 5 Wochen) ist Toni eine selbstbewusste und gesellige Katze. Er liebt es beachtet, gestreichelt und geknuddelt zu werden. Er ist auch verspielt, aber nicht zu aktiv, und er schläft gerne zusammengerollt in seinem Katzenbettchen.
Er braucht den Menschen, ist aber auch den Katzen nicht abgewandt.

Das ideale Zuhause für Toni ist in einer Familie, wo er beachtet wird und man sich auch Zeit für ihn nimmt. Er sollte auch nicht den ganzen Tag alleine sein. Gerne auch noch 1-2 friedliebende Katzenkumpels, damit er Gesellschaft hat.

Toni wird nicht als reine Wohnungskatze abgegeben, sondern nur mit Option auf Freigang in einer katzensicheren Umgebung. Es sollte auch ein Haushalt sein, in dem eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Er wird auf FIV und Leukose getestet, gegen Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft sowie entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben.