Steckbrief

NameAlhambra
Geburtsdatum01.01.2014
Geschlechtweiblich
RasseEKH
Farbebraun gestromt
HerkunftslandSpanien (Asoka Orihuela)
AufenthaltsortTierheim Orihuela
Charakter/Temperamentselbstbewusst, kontaktfreudig, sozial mit anderen Katzen, Alhambra hat einen speziellen Charakter
wartet seit05.11.2021
Familientauglichbedingt
mit anderen Katzen verträglichja
mit Hunden verträglichnein
kastriertja
Krankheiten / Handicaps—–
FIV/Leukose getestetbeides neg. getestet
Freigangja, in katzensicherer Umgebung
Schutzgebühr185,00€ (kastriert)
KontaktSybille Rienmüller / Daniela van Rickeln

Beschreibung

Alhambra wurde von einem Obstbauern gefunden, als er seine Plantage bewirtschaftete. Sie hatte versucht, unter dem Zaun durchzukriechen und verfing sich dabei so unglücklich, dass sie nicht mehr vor und zurück kam – sie steckte fest. Der Draht bohrte sich in die arme Katze. Alhambra musste bereits mehrere Tage in dieser misslichen Lage ausgeharrt haben – sie war schon nicht mehr bei Bewusstsein, als der Mann sie fand. Sie war stark dehydriert und hatte durch die Befreiungsversuche eine schlimme Verletzung am Rücken. Der Mann brachte sie umgehend in eine Tierklinik. Sie kam gleich an eine Infusion und es sah erst einmal nicht gut aus für Alhambra. Aber nach einigen Tagen, mit Infusionen und Antibiotika, erholte sich Alhambra und begann sogar selbständig zu fressen. Von dem Tag an ging es stetig bergauf. Inzwischen ist sie vollständig genesen, ihre Wunde am Rücken ist verheilt und sogar das Fell ist wieder nachgewachsen.

Alhambra hat einen besonderen Charakter. Sie ist eigentlich keine Familienkatze, sondern sie braucht eine Person – eine Bezugsperson.
Mit Silvia ist sie super nett und liebenswert, lässt sich streicheln und schmusen, denn Silvia ist im Moment ihre Bezugsperson.
Zu anderen Leuten ist sie dagegen nicht sehr freundlich. Sie möchte nicht von ihnen angefasst werden.

Alhambra sollte in einen Ein-Personenhaushalt vermittelt werden und es sollte jemand mit Katzenerfahrung sein. Jemand, der sich nicht verunsichern lässt, wenn Alhambra anfangs unfreundlich sein sollte und der die Herausforderung annimmt sie zu erobern und ihr vor allem die Zeit gibt, sich zu akklimatisieren. Es sollte ein ruhiger Haushalt sein. Hektische Bewegungen mag sie gar nicht. Wir könnten uns eine ältere Dame oder Herrn vorstellen.
Bitte keine Kinder. Mit anderen ruhigen und nicht dominanten Katzen kommt Alhambra sehr gut klar, aber sie ist selbständig und braucht sie nicht wirklich. Daher käme sie eventuell auch als Einzelkatze in Frage.

Wer gibt Alhambra eine Chance?
Wenn sie Vertrauen gefasst hat und IHREN Menschen kennengelernt hat, ist sie eine total liebenswerte und treue Katze. Auch sie hat es verdient. Es wäre schön, wenn jemand ihr diese Chance gibt.

Sie soll auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen
Zudem sollte es ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Alhambra wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben.