Steckbrief

NameZando
Geburtsdatum30.11.2019
Geschlechtmännlich
RasseBelgischer Schäferhund
Größe32kg
Farbebraun
Herkunftsland Spanien
AufenthaltsortMalaga
wartet seit29.11.2021
Charakter/Temperamentaktiv, arbeitswillig
familientauglich
mit Hunden verträglichJa
mit Katzen verträglichNein
stubenreinnicht bekannt
kastriertJa
Krankheiten / HandicapsRute musste amputiert werden
Mittelmeerkrankheiten getestetWird vor Ausreise gemacht
Videohttps://youtu.be/Cxhc0fDsxYc
Schutzgebühr450,00 €
KontaktNadine Prütz


Beschreibung


Zando wurde so wenig geliebt, dass er am Eingang des Tierheims an den Baum gefesselt wurde. Seine ersten Tage waren sehr hart. Es ist lange her, dass wir gesehen haben, dass ein Hund aufgrund von Verlassenheit und mangelnder Aktivität so eine schlechte Zeit hatte. Wir sind uns bewusst, dass die Zugehörigkeit zu so einer aktiven Rasse, so hart arbeitend, alles noch schlimmer macht.
 
Zando hatte so große Angst, dass er in seine Rute biss, wenn er frustriert war. Die war so infiziert, dass sein Schwanz nicht gerettet werden konnte und amputiert werden musste. Danach verbrachten wir Wochen damit, seine Heilung durchzuführen. Schmerz. Das fasst Zandos erste Wochen im Tierheim zusammen. Körperliche, seelische Schmerzen. Kummer.
 
Dies hat ihn jedoch nicht davon abgehalten, der bemerkenswerte Hund zu sein, der er ist.
 
Er ist ein Hund, dem man Aufmerksamkeit und Training widmen muss, weil er unter viel Angst und Frustration leidet. Im Tierheim nehmen wir ihn in allen Schichten heraus, wir geben ihm Werkzeuge für die körperliche und geistige Beschäftigung. Und die Wahrheit ist, dass er sich sehr verbessert hat. Wir geben ihm einen Kong , und er entlädt viel Energie, um den Kong zu kauen, er entspannt sich.
Im Hof läuft er endlos herum und liebt jedes Spielzeug. Es hilft ihm sehr, die angesammelte Energie, die er hat zu entladen. Er mag es nicht wenn man es Ihm wegnimmt.
Seine Familie sollte Erfahrung mit Hunden dieser Rasse haben, um ihn zu erziehen und ihm beizubringen, dass wir nur sein Bestes wollen.
 
Er liebt es zu erforschen und hat die Seele eines Abenteurers. Was er auf der Welt am meisten genießt, sind die Ausflüge, die es ihm ermöglichen, die Welt kennenzulernen.
 
Bei Menschen ist er eine Freude. Er sucht uns, er liebt uns. Er wird wahnsinnig glücklich, wenn er uns sieht und will nur Aufmerksamkeit und Spaß. Zando ist in Kinder verliebt, seine ganze Energie wird kontrolliert, wenn er Kinder sieht, mit denen er sehr zart und liebevoll ist. Auf einem Ausflug trafen wir mehr als 20 Kinder, die ihn auf einmal streichelten, und er schmolz vor Liebe, da er sich so geliebt fühlte.
Bei anderen Hunden können wir sagen, dass er gesellig ist, obwohl er aufgrund seiner im Käfig im Tierheim angesammelten Energie mit keinem Hund zusammenlebt. Sein Instinkt besteht darin sich auf sie zu werfen, auch bei Spaziergängen.
 
Mit einem Engagement für Training und kontinuierliche Arbeit zweifeln wir nicht daran, dass er mit einem anderen Hund leben kann.
Außerhalb des Tierheims hat er sich total verändert. Auf der Straße geht er großartig, er schaut sich ALLES an und jeder Mensch, der vorbeikommt, muss anhalten und ihn anstarren, er scannt sie alle. Wenn große Hunde vorbeikommen, wird er nervös und zieht nach dem Hund und wird intensiv. Nicht mit kleinen Hunden, er ignoriert sie, indem er herumläuft und kommt gut mit ihnen aus. Er hat keine Probleme mit dem Auto fahren. Er hatte eine tolle Zeit und wir entdeckten, dass er es liebt, mit Wasser zu spielen. Ihn außerhalb des Tierheims so glücklich zu sehen, lässt uns noch mehr bekräftigen, wie unglücklich er in so einer angespannten und stressigen Umgebung ist.
 
Er ist ein Hund, der es im Tierheim wirklich schwer hat, mit so wenig Platz und der begrenzten Aktivität, einer von vielen Hunden zu sein.

Für Zando suchen wir eine aktive und erfahrene Familie, die diesem kostbaren und schönen Hund das geben kann, was er braucht. Wenn Sie einen Abenteuerbegleiter suchen, wartet Zando schon seit geraumer Zeit auf Sie.
 
Zando wird gechipt, geimpft, kastriert und entwurmt vermittelt.