Steckbrief

amePan
Geburtsdatum01.01.2014
Geschlechtmännlich
RasseEKH
Farbeschwarz
HerkunftslandSpanien (Asoka Orihuela)
Aufenthaltsort68647 Biblis
Charakter/Temperamentruhig und friedvoll, devot, anfänglich etwas schüchtern aber so süüüß, wenn er sich an den Menschen gewöhnt hat, sozial und friedliebend
wartet seitAnfang November 2021
Familientauglichja aber eher zu größeren Kindern
mit anderen Katzen verträglichja
mit Hunden verträglichnein
kastriertja
Krankheiten / Handicapsnein
FIV/Leukose getestetbeides negativ getestet
Freigangja, in katzensicherer Umgebung
Schutzgebühr185,00€ (kastriert)
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni

Beschreibung

Pan und Peter (wir stellen ihn separat vor) waren an einer Straße ausgesetzt worden. Bei ihnen stand Katzenfutter und ein Gefäß mit Wasser. Nun, das war wohl noch Glück im Unglück, denn so wurde man schnell auf sie aufmerksam und konnten so wenigstens schnell in Sicherheit, in das Tierheim Orihuela gebracht werden.

Als die Jungs im Tierheim ankamen waren sie völlig verängstigt und durch den Wind. Als sie aus der Quarantäne draußen waren, kamen sie in das große Katzenzimmer und schon nach wenigen Tagen hatten sie sich akklimatisiert. Sie sind sozial zu den anderen Katzen, gehen aber lieber ihrer Wege und nehmen keinen aktiven Kontakt zu den anderen Katzen auf. Dafür lieben sie umso mehr den Kontakt zum Menschen.
Pan ist nicht sehr selbstbewusst und braucht etwas länger, bis er Vertrauen zum Menschen gefasst hat. Aber dann lässt er sich streicheln und schmusen und genießt es in vollen Zügen. Er freut sich so, wenn die Volontäre ins Katzenzimmer kommen. Zusammen mit Peter ist er einer der Ersten, der zum Streicheln parat steht.
Pan ist ruhiger als Peter aber dennoch spielen die beiden miteinander und verstehen sich ausnehmend gut. Peter ist an anderen Katzen nicht interessiert, ist aber sehr sozial zu ihnen.
Bitte keine Hunde – beide Kater haben Angst vor ihnen.

Pan und Peter werden nur zusammen vermittelt. Sie hängen aneinander und mögen sich. Sie kennen sich wohl von klein auf.

Die ideale Familie für die beiden wäre ein Haushalt, wo eventuell keine anderen Katzen sind. Wobei 1-2 ruhige und nicht dominante Katzen wären absolut O.K. Gerne auch größere Kinder. Jedoch sollte man den beiden Geduld und Zeit entgegenbringen. Sie sind anfänglich schüchtern und das sollte berücksichtigt und akzeptiert werden.
Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Pan wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben

Peter und Pan sind nun auf Pflegeplatz bei Heike in Biblis und können bei Interesse sehr gerne besucht werden