Steckbrief

NameKimba
Geburtsdatum25.05.2021
Geschlechtweiblich
RasseEKH
Farbeschwarz
HerkunftslandSpanien (Asoka Orihuela)
AufenthaltsortTierheim Orihuela
Charakter/Temperamentsehr sozial und freundlich, sehr verspielt, neugierig, mag die Menschen und ist verschmust
wartet seitJuli 2021
Familientauglichja, aber nicht zu Kindern
mit anderen Katzen verträglichja
mit Hunden verträglichnicht bekannt
kastriertja
Krankheiten / Handicapsnein
FIV/Leukose getestetbeides negativ getestet
Freigangja, in katzensicherer Umgebung
Schutzgebühr185,00€ (kastriert)
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni

Beschreibung

Eines Morgens, als ein Mitarbeiter des Tierheim sein Auto startete, hörte er ein panisches Miauen. Schnell machte er das Auto aus und ging dem Schreien nach. Es kam aus seiner Motorhaube. Dort hatte sich Kimba versteckt und glücklicherweise ist der Mann dem Miauen nachgegangen.
So konnte er Kimba auch gleich in eine Katzenbox verstauen und mit ins Tierheim nehmen.

Kimba ist ein überaus nettes, freundliches und charmantes Kätzchen. Sehr friedlich und sozial zu ihren Katzenkumpels. Sie ist unerschrocken, neugierig und ist auch dem Menschen gegenüber sehr lieb und aufgeschlossen. Allerdings mag sie nicht festgehalten werden. Man kann mit ihr schmusen, sie streicheln und knuddeln aber sie mag es nicht, wenn man sie festhält. Möglicherweise macht sie dahingehend noch Fortschritte, wenn sie in einer Familie ist. Sie ist noch jung und sie wird noch viel lernen.

Wir würden sie aus diesem Grund eher nicht zu Kindern vermitteln, da diese eventuell enttäuscht sind, wenn man die Katze nicht aufnehmen und festhalten kann. Kimba ist keineswegs aggressiv oder böse aber sie läuft einfach weg. Eigentlich ist sie vollkommen unkompliziert und ohne Scheu.

Mit ihren Artgenossen kommt sie super gut klar und ist sehr sozial und freundlich zu ihnen.

Auf keinen Fall wird Kimba als Einzelkatze vermittelt. Sie mag ihre Artgenossen und braucht auch einen oder gerne auch mehr Spielkumpels in ihrem Alter. Und besonders gerne mag sie Katermann Kent (wir stellen ihn separat vor), den sie im Tierheim kennengelernt hat. Die beiden sind so ein nettes Pärchen – nicht nur optisch! Daher werden wir sie auch nur zusammen vermitteln.

Sie soll auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Kimba wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben.