Steckbrief

ameMento
Geburtsdatum01.10.2020
Geschlechtmännlich
RasseThai-Siam
Farbebeige-weiß
HerkunftslandSpanien (Asoka Orihuela)
AufenthaltsortTierheim Orihuela
Charakter/Temperamentsuper verschmust, menschenbezogen, liebevoll, total süß, devot, fast unterwürfig, sehr friedvoll, einfach knuffig
wartet seitSeptember 2021
Familientauglichja
mit anderen Katzen verträglichja er schon, aber er wird von den anderen Katzen im Tierheim leider gemobbt
mit Hunden verträglichnicht bekannt
kastriertja
Krankheiten / Handicapss. Beschreibung
FIV/Leukose getestetbeides negativ getestet
Freigangja, in katzensicherer Umgebung
Schutzgebühr250,00€ (kastriert)
Pflegeplatzja
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni

Beschreibung

Mento wurde in einem sehr schlechten Zustand im Tierheim abgegeben. Er lief sehr eigenartig, wie betrunken und er hatte einen großen Bluterguss an seinem linken Auge. Außerdem stellte der TA auch noch fest, dass sein Gaumen gebrochen war – er hatte einen Riss an der Gaumenplatte.
Der Tierarzt vermutet, dass er von einem ungesicherten Balkon gefallen ist. Was für katastrophale Folgen das haben kann, sieht man an dem armen Kerlchen Mento.

Inzwischen ist Mento wieder vollständig genesen und der Riss an der Gaumenplatte ist wieder verheilt. Aber es scheint, er hat ein neurologisches Problem zurück behalten. Er weiß nicht wirklich, wie er mit anderen Katzen interagieren kann. Aber er ist friedlich, fast unterwürfig und macht ihnen nichts. Nur lassen ihn die Katzen dadurch auch nicht in Ruhe und mobben und attackieren ihn. Er verzieht sich dann traurig und legt sich alleine irgendwo in eine Ecke.

Mento ist ein mega Schatz. So süß und so liebevoll. Er möchte immerzu schmusen und in der Nähe des Menschen sein.
Wir müssen eine schnelle Lösung für ihn finden, denn die Ablehnung der anderen Katzen gehen natürlich an dem Seelchen nicht spurlos vorbei. Er ist ein ganz armes Kerlchen.

Das richtige Zuhause für Mento ist eine Familie, gerne mit lieben Kindern, die sich mit ihm etwas beschäftigen, mit ihm schmusen und spielen.
Auch wenn ihn die anderen Katzen im Tierheim nicht leiden können, so ist er keine Einzelkatze und wir wollen ihn auch nicht als solche vermitteln.
Schön wäre es, wenn er einen liebevollen, friedlichen und sozialen Katzenkumpel in ähnlichem Alter bekommt.

Auf alle Fälle soll Mento auch ungehinderten Freigang in katzensicherer Umgebung bekommen.
Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Mento wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben