Steckbrief

NameMax
Geburtsdatum15.06.2021
Geschlechtmännlich
RasseEKH
Farbegetigert mit weiß
HerkunftslandDeutschland
AufenthaltsortPflegestelle in Walshausen
Charakter/Temperamentverspielt, lustig, neugierig, super sozial mit seinen Artgenossen und will immerzu mit ihnen kuscheln, schüchtern
wartet seitOktober 2021
Familientauglichja
mit anderen Katzen verträglichja
mit Hunden verträglichja
kastriertja
Krankheiten / Handicaps—–
FIV/Leukose getestetbeides neg. getestet
Freigangja, in entsprechendem Alter und in katzengerechter Umgebung
Schutzgebühr185,00€ (kastriert)
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni

Beschreibung

Max und seine Geschwister Mira , Marty und Marly (wir stellen sie alle separat vor) wurden zusammen mit ihrer Mutter in einem Industriegebiet gefunden. Sie watschelten unbefangen auf der Straße umher und es war eine Frage der Zeit, dass sie überfahren würden. Interessant war, dass sich ihre Mutter eine Familie aussuchte, die sie immer wieder besuchte und dort auch ihr Fressen bekam. So kam also der Tag, dass man sie mit der Lebendfalle einfangen konnte.
Sie kamen dann also letztendlich zu Regina auf Pflegeplatz.

Alle vier Geschwister sind noch recht schüchtern. Und doch hat jedes seinen eigenen Charakter.

Max ist ein Kuschelmonster mit seinen Katzenkumpels. Er will immerzu mit ihnen im Körbchen liegen und schmusen. Aber auch er ist ein lustiges und recht verspieltes Katzenkind, aber auch noch recht vorsichtig. Aber irgendwann siegt doch immer die Neugier und man wagt sich voran.

Die richtige Familie für Max wäre eine eher ruhige Familie. Kleine Kinder wären ihm zu hektisch. Zudem sollte seine neue Familie Geduld bei ihm aufbringen und eine gewisse Erfahrung mit schüchternen Katzen wäre von Vorteil. Es wird noch einige Zeit dauern, bis Max vollends Vertrauen aufgebaut hat.

Vor allem braucht Max auch gleichaltrige Spielkumpels – zumindest ein Katzenkind sollte in der Familie sein. Und vor allem braucht er eine Mieze, die es mag, mit anderen zu kuscheln. Das braucht Max unbedingt. Gerne vermitteln wir auch im Doppelpack mit einem seiner Geschwister. Max wird auf keinen Fall als Einzelkätzchen vermittelt.

Er soll in seinem neuen Zuhause auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Max wird FIV und Leukose getestet, Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, entwurmt, kastriert und gechipt übergeben.

Max ist nun bei Regina auf Pflegeplatz in Walshausen. Sie können bei Interesse gerne besucht werden.