Steckbrief

NameFresa
Geburtsdatum20.04.2021
Geschlechtweiblich
RasseThai-Siam
Farbetabby point
HerkunftslandSpanien (Asoka Orihuela)
Aufenthaltsort66484 Walshausen
Charakter/Temperamentsuper freundlich und sozial, friedfertig, sehr verschmust mit dem Menschen und anderen Katzen. Sie ist fröhlich trotz ihrer Behinderung
wartet seitJuni 2021
Familientauglichja
mit anderen Katzen verträglichja
mit Hunden verträglichja
kastriertja
Krankheiten / Handicapsleider ist Fresa von Geburt an querschnittsgelähmt
FIV/Leukose getestetbeides negativ getestet
Videos von Fresa https://youtu.be/wTzbrSQOHfc
https://youtu.be/LGLbJx3Q544
Freigangleider nein. Aber wir wünschen ihr, dass ein kleiner Garten zur Verfügung steht, wo sie die Sonne, frische Luft und Gras erleben darf.
Schutzgebühr185,00€ (kastriert)
KontaktSybille Rienmüller / Daniela van Rickeln

Beschreibung

Ein Mann brachte Fresa in das Tierheim. Er lebt abgelegen auf dem Land und eines Tages kam eine trächtige Katze zu ihm und brachte ihre Babys auf die Welt. Als die Kleinen dann zu laufen begannen, bemerkte er, dass eines davon nicht laufen kann und die Hinterbeine hinter sich herzog und so brachte er Fresa dann ins Tierheim, als sie alt genug war, selbständig fraß und nicht mehr bei der Mutter trank.

Fresa ist sehr gehandicaped. Sie ist von Geburt an querschnittsgelähmt und kann ihre Hinterbeinchen nicht benutzen (s. Video). Bei ihr ist der Pudental Nerv betroffen. Der Nervus pudendus („Schamnerv“) ist ein Nerv des Plexus lumbosacralis und entspringt, bei den Säugetieren je nach Art etwas variierend, aus den Rückenmarkssegmenten S1-S4 (1. –4. Kreuzsegment). 

Daraus resultierend, kann Fresa auch ihren Schließmuskel nicht kontrollieren und auch ihre Blase muss durch Massage ausgedrückt werden. Leider kann man bei ihr auch operativ keine Besserung erzielen.

Fresa ist ein ganz entzückendes Katzenkind. Sie ist sehr menschenbezogen, mega verschmust, stets freundlich und trotz ihrer Behinderung ein fröhliches Katzenmädchen. Sie ist ein Sonnenschein und nur am Schnurren – sobald man sie auch nur anschaut.

Da Fresa stets ein Pflegefall bleiben wird, suchen wir für sie eine Familie, die Erfahrung mit behinderten Katzen dieser Art hat. Jemand, der auch die Zeit und Geduld aufbringen möchte und ihr viel Zuneigung und Liebe schenkt. Den es nicht stört, Windeln zu wechseln oder auch etwas aufzuputzen, wenn etwas daneben geht.

Auf keinen Fall wird Fresa als Einzelkatze vermittelt. Sie ist super sozial und liebt andere Katzen.
Ein kleiner Garten, den sie benutzen darf, ist erwünscht.

Fresa wird FIV und Leukose getestet, Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert übergeben.

Fresa ist bei Regina in Walshausen auf Pflegeplatz und kann bei Interesse sehr gerne besucht werden