Die Geschichte von Cloe

Cloe hat eine traurige Geschichte hinter sich und man muss sich nicht wundern, dass dieses arme Katzenmädel so ängstlich ist.
Cloe wurde, als sie gerade mal zwei Monate alt war, aus einer Katzenkolonie übernommen. Sie kam zuerst in eine Familie, die keine Ahnung von Katzen hatte und überhaupt nicht auf die Bedürfnisse dieses kleinen Kätzchens einging. Cloe war alleine – ohne weiteres Katzenkind – hatte keinen Spielkumpel. Das Kind in der Familie respektierte sie in keinster Weise. Zu allem Übel wurde die kleine Cloe auch noch aus dem Schlafzimmer ausgesperrt. Die Kleine weinte jämmerlich vor der Tür, weil sie sich einsam fühlte aber die Familie ließ sich nicht erweichen. Lieber brachten sie Cloe wieder zurück, weil sie nachts wegen dem „Gejaule“ nicht schlafen konnten. Nach zwei Monaten kam Cloe wieder in eine andere Familie. Und leider gab es innerhalb dieser Familie Probleme und so musste Cloe erneut ausziehen.

Cloe ist nun seit dem 19.06.2021 glücklicherweise in Deutschland auf einer Pflegestelle und wir hoffen, dass sie nun etwas zur Ruhe kommt. Sie war anfangs recht ängstlich und unsicher und brauchte ihre Zeit, bis sie Vertrauen fasste.


Für Cloes Pflege würden wir uns zwei Paten wünschen.

Zum Profil von Cloe