Steckbrief

meGohan und Goku
Geburtsdatum01.12.2019
Geschlechtbeide männlich
RasseNorweger – Mix
Farbegetigert
HerkunftslandSpanien (Asoka Orihuela)
AufenthaltsortPflegestelle in 27313 Dörverden
Charakter/Temperamentselbstbewusst, suuuuper freundlich und sozial, verspielt, neugierig, total verschmust und menschenbezogen
wartet seitJuli 2021
Familientauglichja
mit anderen Katzen verträglichja
mit Hunden verträglichja
kastriertja
Krankheiten / HandicapsGohan ist auf dem rechten Auge blind, Goku auf beiden Augen nahezu erblindet
FIV/Leukose getestetFIV und Leukose negativ getestet
Freigangja, in katzensicherer Umgebung
Video von Goku und Gohanhttps://www.youtube.com/watch?v=ZGhO1SIGK8Q
Schutzgebührje 250,00€
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni

Beschreibung

Sie waren noch ganz kleine Kitten, als sie direkt auf einen Pflegeplatz kamen und kurz darauf entschloss sich die Pflegestelle, die beiden zu adoptieren. Nur leider hielt die Liebe nicht lange an. Die beiden Jungs sind ihr zu verspielt, es ist ihr zu viel Trubel im Haus ….. na ja, was erwartet man denn von Katzenkinder??? Dabei sind Goku und Gohan ganz normale Jungkatzen; sie spielen und rennen, klettern springen und sind neugierig. Also müssen die Katzen nun weg. Und wir freuen uns sogar, dass die Jungs so gut drauf sind. Trotz ihres Handicaps sind sie lebensfroh und genießen ihr Leben.
Es ist wirklich ein Trauerspiel denn Goku und Gohan sind sehr menschenbezogen und nun nimmt man ihnen ihr Zuhause.
Das ist Gokus und Gohans Vorgeschichte in Spanien.
————————————
Nun sind sie auf einer Pflegestelle in Deutschland und warten sehnsüchtig auf ein endgültiges Zuhause für immer.

Goku und Gohan sind zwei selbstbewusste, temperamentvolle, neugierige, verschmuste, super freundliche und menschenbezogene junge Kater. Sie sind zu anderen Katzen sehr sozial, aber als junge Kater raufen sie auch gerne, so dass der Gegenüber schon auch mal für derbere Katerspiele bereit sein muss.
Beide folgen einem überall hin, sind immer dabei, schlafen gerne im Bett und kuscheln für ihr Leben gerne.
Um ausgelastet zu sein, benötigen sie auf jeden Fall in der Wohnung Spiel- und Klettermöglichkeiten und einen katzenausbruchssicher eingezäunten Garten. Beide sind wahre Ausbrecherkönige.
 
Goku und Gohan sind sehbehindert. Der Augentierarzt vermutet, dass es die Folge von unbehandeltem Katzenschnupfen im Kittenalter ist.
Gohan hat auf einem Auge eine Keratitis, so dass er auf dem Auge blind ist. Hier sollte jährlich der Augeninnendruck untersucht werden. Das andere Auge ist unbehindert und er hat die volle Sehkraft. Er kommt mit einem Auge super zurecht.

Bei Goku sind beide Augen betroffen. Bei ihm ist die Bindehaut mit der Hornhaut verklebt. Laut Augentierarzt ist diese Verwachsung leider zu alt, um noch erfolgreich zu operieren. Goku hat ein Restsehvermögen, allerdings kann niemand beurteilen, wie gut es ist und ob sich an dem Status noch etwas ändert. Er sieht momentan genug, um sich gut zurechtzufinden, hat aber kein Detailsehvermögen und bei wenig Kontrast und bei Dunkelheit mehr Probleme. Aber auch er lässt sich nicht beirren und ist ein lebensfroher Jungkater.
Trotz ihres Handicaps sind Goku und Gohan lustig, gut drauf und genießen ihr Leben.
 
Goku und Gohan leben schon immer zusammen und dies soll auch so bleiben. Wir werden sie also nur zusammen vermitteln.
Sie würden perfekt in eine Familie mit lieben Kindern passen. Mit Hunden kommen ebenfalls sehr gut aus.

Aufgrund ihrer Behinderungen dürfen sie leider nicht in ungehinderten Freigang. Aber sie sollen einen eingezäunten Garten bekommen. Sie sind verspielt und brauchen Auslauf, frische Luft und Sonne. Es sollte auch ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Die Jungs werden FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. 

Goku und Gohan sind nun bei Alexandra auf Pflegeplatz in Dörverden (Raum Bremen) und kann bei Interesse gerne besucht werden.