Steckbrief

ameMostaza
Geburtsdatum01.06.2017
Geschlechtweiblich
Rasse Europäisch Kurzhaar
Farberot getigert mit weiß
HerkunftslandSpanien (Asturien)
AufenthaltsortPerrera in Asturien
Charakter/Temperamentsehr sozial und freundlich, nicht sehr selbstbewusst, anfänglich schüchtern, sehr liebenswert, liebt die Streicheleinheiten
wartet seitMai 2021
Familientauglichja
mit anderen Katzen verträglichja
mit Hunden verträglichnein, sie hat Angst
kastriertja
Krankheiten / Handicapskeine 100%ige Sehfähigkeit
FIV/Leukose getestetFIV und Leukose negativ getestet
Freigangja, in einem katzensicher eingezäunten Garten
Videos von Mostazahttps://youtu.be/XZmSQ2ned6g
Pflegeplatz gesuchtja, dringend sogar
Schutzgebühr185,00€
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni

Beschreibung

Mostaza kommt aus dem gleichen Animal Hording Haushalt wie auch Amelia. Es ist unbeschreiblich unter welchen Umständen diese armen Katzen dort leben mussten. Selbst die Leute von Fundación Protectora, die diesen Haushalt auflösten und sich um die Tiere kümmerten, waren zutiefst betroffen. Mostaza war sehr krank und ihre Augen waren bereits in Mitleidenschaft gezogen. Ihr Bluttest war positiv auf Chlamydien und Calicivirus und leider hatten diese Erreger bereits ihre Augen infiziert. Natürlich wurde Mostaza umgehend behandelt. Sie wurde auch einem Augenarzt vorgestellt und dieser stellte fest, dass Mostaza zudem am rechten Auge auch noch eine Triquiasis ( die Wimpern wachsen nach innen zum Auge hin und reiben an der Hornhaut, Bindehaut und Innenseite der Augenlider. Das Auge ist ständig gereizt) hat. Dies wurde am 1.8. erfolgreich operiert und Mostaza kann aufgrund der O.P. auf dem rechten Auge nun viel besser sehen.
Leider behält Mostaza aufgrund der früheren bakteriellen Chlamydieninfektion eine Beeinträchtigung des linken Auges zurück. Allerdings bekommt sie derzeit noch Augentropfen (bis Ende August) und der Augenspezialist ist sich sicher, dass sich auch hier ihre Sehfähigkeit um einiges bessern wird.
Ansonsten ist Mostaza gesund und in bester Kondition.

Aufgrund ihrer beeinträchtigten Sehkraft, ist Mostaza ängstlich bei schnellen Bewegungen. Das heißt, sie muss sich erst schön langsam an ihre neue Umgebung und Familie gewöhnen. Wenn sie sich dann aber an die neue Situation gewöhnt hat, ist sie eine ganz liebenswerte, menschenbezogene und verschmuste Mieze. Sie braucht eben einfach etwas länger und man muss ihr die Zeit und Geduld gegen.

Das perfekte Zuhause für Mostaza wäre eine Familie ohne Kinder und ohne Hunde. Und von Vorteil wäre, wenn man bereits Erfahrung mit schüchternen Katzen hat. Ihre neuen Mitbewohner kätzischer Art sollten auf keinen Fall dominant oder sehr aktiv sein. Ein ruhiger Haushalt ist perfekt.
Auch Mostaza ist derzeit in dem Tierheim untergebracht, das eigentlich nur Hunde beherbergt. Sie sind also nicht für Katzen eingerichtet. So muss auch Mostaza in einem Zimmer leben, wo sie lediglich zwei Mal am Tag von einem Betreuer besucht wird, der ihr zu Fressen gibt und sie etwas streichelt. Das ist natürlich kein Zustand für diese schüchterne Katze. Gerade sie braucht Zuneigung und ihre Regelmäßigkeiten. Mostaza hat so viel durchmachen müssen, sie braucht dringend eine Familie – wir müssen schnell eine Lösung finden.

Das ideale Zuhause für Mostaza ist eine ruhige Familie. Sie braucht Streicheleinheiten und Zuneigung. Gerne können auch 1-2 andere, soziale Katzen bereits in der Familie sein. Mostaza soll auch nicht als Einzelkatze leben. Gerne vermitteln wir sie auch mit einer Katze aus einer unserer Katzengruppen.
In ihrem neuen Zuhause sollte auch ein katzensicher eingezäunter Garten sein, wo sie ihre Sonnenbäder genießen und spazieren gehen kann. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Mostaza ist FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert.