Steckbrief

NameRufo
Geburtsdatum26.03.2020
Geschlechtmännlich
RasseEuropäisch Kurzhaar
Farbeschwarz-weiß
HerkunftslandSpanien (Malaga)
AufenthaltsortPflegestelle in 27313 Dörverden
Charakter/Temperamenteher ruhig, sehr friedvoll und sozial, verschmust, ein lieber Charakter, zu Beginn etwas schüchtern, sehr menschenbezogen und verschmust
wartet seitFebruar 2021
Familientauglichja
mit anderen Katzen verträglichja
mit Hunden verträglichnicht bekannt
kastriertja
Krankheiten / Handicapsnein
FIV/Leukose getestetFIV und Leukose negativ getestet
Freigangja, in katzensicherer Umgebung
Video von Rufohttps://youtu.be/KFRU-eZoRKQ
https://youtu.be/-fVMUqBDSUU
https://youtu.be/lHRJZM-hUbQ
Schutzgebühr185,00€
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni

Beschreibung

Rufo wurde von einer Frau im Tierheim abgegeben. Sie erzählte, sie würde Rufo schon einige Tage beobachten, wie er in den umliegenden Straßen miauend umherlief. Offensichtlich suchte er Kontakt zu Menschen. So entschied sich die Dame, Rufo ins Tierheim zu bringen.
Rufo ist so menschenbezogen – garantiert wurde er ausgesetzt. Es wurden Aushänge verteilt aber niemand meldete sich auf ihn. So saß er also im Tierheim und wartete sehnsüchtig, wieder eine Familie zu finden, wo er für immer bleiben darf.

Wie alle Tiere, die im Tierheim eintreffen, wurde auch Rufo untersucht und kam in Quarantäne und dabei stellte man fest, dass er eine Blasenentzündung hatte. Diese wurde mit Antibiotika behandelt und nun ist alles wieder gut. Rufo ist wieder vollkommen gesund.

———————————————

Rufo ist ein ganz lieber Katermann, eher ruhig und sehr liebevoll. Zu Anfang ist er fremden Menschen gegenüber etwas schüchtern aber das legt sich schnell, wenn er die Leute kennt. Rufo litt sehr unter der Tierheim-Atmosphäre denn er ist sehr menschenbezogen und sehnte sich nach mehr Streichel – und Schmuseeinheiten. Wenn er die Volontäre nur sah, fing er an zu miauen, wollte zeigen, dass man ihm etwas Aufmerksamkeit schenken soll und ihn streicheln und knuddeln. Er liebt diese Schmuseeinheiten und wälzt sich auf dem Boden. Wenn niemand da war, zog er sich traurig in eine Katzenhöhle zurück oder saß unbemerkt auf einem Regal. Anderen Katzen gegenüber ist er devot, sehr friedliebend, mag keine Konflikte und geht diesen aus dem Weg. Er ist super sozial und freundlich den anderen Katzen gegenüber.
Rufo braucht unbedingt ein Zuhause, wo ausreichend Aufmerksamkeit bekommt, wo man ihn knuddelt und wo er beim Menschen sein darf.

Der ideale Platz für Rufo ist eine liebe Familie. Wo man Zeit für ihn hat und wo vielleicht noch 1-2 andere ausgeglichene Katzen wohnen. Liebe Kinder sind willkommen.

Er soll auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Rufo ist FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert.

07.06.21 update der Pflegestelle:
Rufo ist eine liebe verschmuste Knutschkugel. Er hat nur zwei Wochen gebraucht, um sich einzugewöhnen und sich alles in Ruhe anzuschauen.
Er liebt es gestreichelt und am Bauch gekrault zu werden und folgt einem überall hin. Hochnehmen und Rumtragen ist noch nicht so seins, aber das steht ihm ja auch zu.
Er spielt mit unseren Katzen und ist gut in die Gruppe integriert. Er lässt sich auch nicht ärgern, dann gibt er klar aber sanft zu verstehen, dass er das nicht will. Rufo ist jung und aktiv und super kompatibel in der Gruppe. Alles in allem ein kleines Goldstück.

20.08.2021 update der Pflegestelle:
Rufo ist sozial mit allen unseren Katzen, spielt und rauft gerne – meist mit Maddox. Ein Katzenmädel sollte schon handfest sein, sonst wird er übermütig und beansprucht sie zu sehr. Das ist aber nicht böse, sondern es gehen die Pferde mit ihm durch – er ist eben ein Katermann im besten Alter.
Er liebt es auch draußen zu sein und die Welt zu erkunden. Bis jetzt geht er nicht weit weg und er lässt sich schön abrufen.

Rufo ist nun bei Alexandra auf Pflegeplatz in Dörverden (Raum Bremen) und kann bei Interesse gerne besucht werden.