Steckbrief

NameFreddy
Geburtsdatum30.11.2018
Geschlechtmännlich
RasseEuropäisch Kurzhaar
Farbeschwarz-weiß
HerkunftslandSpanien (Malaga)
AufenthaltsortTierheim Malaga
Charakter/Temperamentaufgeschlossen, eher ruhig, sehr menschenbezogen, verschmust, friedliebend, sehr sozial und liebt es zu kuscheln
wartet seitMai 2019
Familientauglichja aber nicht zu kleinen Kindern
mit anderen Katzen verträglichja
mit Hunden verträglichnicht bekannt
kastriertja
Krankheiten / HandicapsNein
FIV/Leukose getestetbeides neg. getestet
Freigangja, in katzensicherer und ruhiger Umgebung
Video von Fredyhttps://youtu.be/-mlvMtb7DvQ
Schutzgebühr185,00€
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni

Beschreibung

Freddy erschien eines Tages an einer Katzenkolonie. Der Betreuer erkannte schnell, dass er neu in der Gruppe ist und er zudem am rechten Vorderlauf hinkte. Freddy war sehr menschenbezogen und suchte gleich die Nähe des Betreuers, was klar darauf schließen lässt, dass er ausgesetzt worden war. Freddy war auch keine Katze, die auf der Straße zurecht gekommen wäre, daher nahm man ihn mit ins Tierheim nach Malaga.
Wie alle Tiere, die neu im Tierheim eintreffen, wurde auch Freddy gründlich untersucht und Blut abgenommen und dabei stellte sich heraus, dass er Leukose pos. ist. Aber er ist kerngesund und absolut symptomfrei. Auch hat er eine Wunde am Vorderlauf, die nun behandelt wird. Es ist nicht gebrochen, das konnte abgeklärt werden. Er hinkt immer noch leicht aber es hindert ihn nicht daran, ein normales Leben zu führen. Ansonsten ist Freddy eine gesunde und kräftige, athletische Katze.

Charakterlich ist Freddy eindeutig eine Katze, die bereits in einer Familie lebte. Er ist total sozial und menschenbezogen und begrüßt die Volontäre, wenn sie in das Gehege kommen. Er reibt sein Köpfchen an den Beinen und bettelt um Aufmerksamkeit. Er liebt es, gestreichelt und beschmust zu werden, und er lässt sich auch problemlos auf den Arm nehmen. Er ist sehr gut zu handeln und ist ein sehr liebevoller Kater. Wenn die Mädels wieder gehen müssen, sitzt er traurig da und schaut ihnen enttäuscht hinterher. Freddy braucht unbedingt eine Familie! Er braucht Zuneigung, Liebe und Beachtung.
Freddy ist verspielt und beschäftigt sich auch sehr schön alleine mit irgendwelchem Spielzeug.
Zu anderen Katzen ist er sozial – sie sollten ihn aber auch in Ruhe lassen und nicht bedrängen. Er lässt sich die Butter nicht vom Brot nehmen und dominante Katzen mag er gar nicht.

Das richtige Zuhause für Freddy ist eine Familie, wo man etwas Zeit für ihn hat, wo man sich mit ihm beschäftigt und wo er Zuneigung und Aufmerksamkeit bekommt.
Liebe Kinder sind herzlich willkommen. 1-2 andere – auf gar keinen Fall dominante – Katzen wären O.K. Freddy ist ein Kater der eher selbständig ist aber dennoch kein Einzelkater ist.
 
Deswegen wird Freddy auf keinen Fall als Einzelkatze abgegeben, sondern nur zu ein bis zwei , bereits in der Familie lebenden, in etwa gleichaltrigen und nicht dominanten Katzen dazu oder zusammen mit einem Katzenkumpel aus seiner jetzigen Katzengruppe. Die anderen Katzen sollten ebenfalls Leukose pos. getestet sein.
Da Freddy leider keinen ungehinderten Freigang bekommen kann, sollte ein katzensicher eingezäunter Garten vorhanden sein . Es sollte auch ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Freddy ist FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert.