Steckbrief

NameEleonor
Geburtsdatum07.05.2015
GeschlechtWeiblich
RasseEuropäisch Kurzhaar
Farbeweiß mit schwarzem Fleck und Schwanz
HerkunftslandSpanien
AufenthaltsortPS in 66459 Kirkel
Charakter/Temperament sehr sozial, super freundlich, ruhig, am Anfang etwas schüchtern aber dann sehr verschmust
wartet seit01.08.2020
FamilientauglichJa
mit anderen Katzen verträglichJa
mit Hunden verträglichnicht bekannt
kastriertJa
Krankheiten / Handicapskeine
FIV/Leukose getestetBeides negativ getestet
FreigangJa, in katzensicherer Umgebung
Schutzgebühr185,00€
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni


Beschreibung


Diese arme Katze Eleonor hatte tatsächlich kein schönes Leben bei ihrem bisherigen Besitzer. Er ist drogenabhängig und führt ein sehr ungeregeltes Leben. Elenor wurde daher sehr vernachlässigt. Er lebte in einem Keller ohne Fenster und da er Marihuana anbaut, braucht er spezielles Licht für deren Wachstum. Das war alles. Und mit ihm und darin lebte Eleonor. Sie kam nie nach draußen, lebte immer in diesem Keller mit einem speziellen künstlichen Licht, das die Canabispflanzen zum Wachstum brauchen. Immer wieder wurde der Mann auch wegen seinem Anbau verhaftet, kam ins Gefängnis und während dieser Zeit setzte er Eleonor auf die Straße. Wenn er dann wieder zurück war, nahm er Eleonor wieder mit nach unten in den Keller und das ganze Spiel begann von vorne. Derzeit ist er wieder im Gefängnis und Sergios Gruppe nahm dies zum Anlass, Eleonor bei sich aufzunehmen.

Nun ist sie auf einem Pflegeplatz und aus dem traurigen Kätzchen – man kann es an ihrem Blick sehen – wird von Woche zu Woche eine glücklichere Katze. Noch ist ihr Fell struppig von der schlechten Haltung, dem schlechten Futter, das sie bekam, wenn sie überhaupt etwas bekam. Aber in ein paar Monaten wird sich auch das erholt haben.

Eleonor ist eine sehr ruhige Katze. Anfänglich ist sie fremden Menschen gegenüber etwas schüchtern. Besonders bei Männer – was wohl mit ihrem vorherigen Besitzer zu tun hat….. Sie ist eine liebevolle Katze, sehr genügsam, sehr friedvoll und respektiert ihre Artgenossen. Sie ist niemals aggressiv und auch nicht dominant. Bislang hat sie noch keine wirkliche Beziehung zu den anderen Katzen. Nun, sie kennt es auch nicht aber es scheint, es gefällt ihr.

Ihr Fell ist leider noch nicht sehr schön und anfangs dachte man, dass sie nicht gesund ist. Aber Eleonor wurde komplett durchgecheckt – sie ist kerngesund. Der Tierarzt meint, dass das noch eine Folge von dem Leben im Keller ist – ohne bzw. nur mit künstlichem Licht. Wie oben schon erwähnt, sollte sich das aber mittelfristig erholen.

Eleonore wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt. Gerne zu einer oder mehreren ruhigen Katze oder gerne auch im Doppelpack mit einer Katze aus ihrer jetzigen Gruppe.
Größere, liebe Kinder sind auch gerne willkommen, allerdings sollte es doch ein eher ruhiger Haushalt sein.

Eleonor soll ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und auch kastriert abgegeben.

Eleonore ist derzeit in Kirkel (Raum Zweibrücken) bei Ingrid auf Pflegeplatz und kann bei Interesse gerne besucht werden.