Steckbrief

NameSymba
Geburtsdatum08.07.2017
GeschlechtMännlich
RasseMischling
Größeca. 70 cm
Farbezimtfarben
AufenthaltsortDetmold
wartet seit28.07.2020
Charakter/TemperamentAgiler, neugieriger und verspielter Rüde
familientauglichJa
mit Hunden verträglichJa, mit Rüden und Hündinnen
mit Katzen verträglichNein
stubenreinJa
kastriertJa
Krankheiten / HandicapsNein
Mittelmeerkrankheiten getestetJa, negativ getestet
Videohttps://youtu.be/F-ZQQwJCTbk
https://youtu.be/Trk03H8tlNE
https://youtu.be/TJvSJQ70wzo
https://youtu.be/NRysHbmP5g0
Schutzgebühr450,00 €
KontaktMartina Saxenberger


Beschreibung


Der wunderschöne Symba hatte ein Zuhause in Spanien, wenn man so etwas Zuhause nennen mag. Er gehörte einem jungen Pärchen, das aber offensichtlich keine Lust darauf hatte, sich um Symba zu kümmern. Wie sonst lässt es sich erklären, dass Symba in der Wohnung eingesperrt oft mehrere Tage alleine war? Aber auch wenn seine Besitzer da waren, kümmerten sie sich nicht um ihn, er durfte nie Gassi gehen, er durfte die Wohnung nicht verlassen. Als die Tierschützer davon erfuhren, dass der arme Symba ein solch trostloses Leben führen musste, haben sie sofort alle Hebel in Bewegung gesetzt, um ihn ins Tierheim in Sevilla zu holen.

Ein halbes Jahr später wurde er von sehr lieben Menschen entdeckt und er zog auf eine Pflegestelle in Deutschland, die ihm bei den Spaziergängen jedoch zu wenig Führung gaben, so dass er nach kurzer Zeit anfing an der Leine zu pöbeln. Hier übertrug sich die Unsicherheit des Menschen auf den Hund, so dass Symba schlichtweg überfordert war.

So musste Symba nochmal umziehen und lebt seit dem 21.02.2021 auf einer Pflegestelle in Detmold, zusammen mit einem Malinois Rüden. Nach dem Wechsel auf die neue Pflegestelle änderte sich sein Verhalten sofort. Eine souveräne Führung und klare Regeln im Alltag, haben Symba wieder ausgeglichen gemacht, so dass er sich völlig neutral bei Begegnungsverkehr mit anderen Hunde verhält.

Seine Pflegestelle ist ganz begeistert von Symba, der ein sehr bewegungsfreudiger, sportlicher und überaus intelligenter Hund ist und sehr gutes Potenzial in sich trägt. Er ist sehr aufmerksam und es wäre schön, wenn seine Menschen Freude an gemeinsamen Aktivitäten haben. Der Besuch einer Hundeschule würde für Symba sicherlich interessant sein. Er ist in neuen Situationen nicht schreckhaft oder unsicher, sondern nimmt diese stets interessiert und neugierig auf. Momentan begleitet er seine Pflegefamilie bei der Kernsanierung eines kleinen Hauses. Egal welche lauten Maschinen gerade laufen; er liegt mittendrin und schläft dort entspannt ein.

Symba benötigt die Nähe zu seinen Menschen, genießt jegliche Form der Zuwendung, und ist sehr verschmust. Hierbei unterscheidet er nicht zwischen Männern oder Frauen. Am Liebsten kuschelt er innig und schläft dabei selig ein.

Er ist stubenrein und hat gelernt, dass er in einem Kennel (Hundebox) stundenweise alleine bleibt. Er hat es prima angenommen und sieht es als einen Ort an, in dem er Ruhe und Geborgenheit findet. Aber er wird auch ohne Box alleine zu Hause bleiben können, da er nicht nervös oder unsicher reagiert, wenn man das Haus verlässt. Zudem fährt er liebend gerne im Auto mit und schläft während der ganzen Autofahrt tief und fest.

Beim Spaziergang geht er schon recht gut an der Leine und der sehr intensiv trainierte Rückruf im Freilauf funktioniert absolut zuverlässig. Selbst wenn er eine interessante Spur wittert oder Sichtkontakt zu Wild hat, ist er zuverlässig abrufbar. Als Belohnung sollte man immer ein besonderes Leckerchen, wie Käse oder Fleischwurst bei sich haben, denn damit ist Symba toll zu motivieren.
Übrigens bekommt er auf der Pflegestelle, zusammen mit dem Malinois Rüden, jeden Tag auch Banane und Apfel zu fressen, da beide dieses Obst lieben. Auf dem eigenen Grundstück ist er wachsam und meldet fremden Besuch. Dies kann man jedoch schnell unterbrechen und Symba gehört nicht zu den Hunden, die häufig und nervös bellen.

Mit anderen Hunden versteht Symba sich sehr gut, auch mit dem vorhandenen Rüden der Pflegestelle gibt es keine Probleme. Jedoch ist deutlich zu bemerken, dass er viel lieber als Einzelhund leben möchte. Seine Menschen sind für ihn das Wichtigste und er benötigt die Aufmerksamkeit eher alleine. Da Symba manchmal sehr ausgelassen tobt, sollten Kinder bereits das Teenageralter erreicht haben, damit sie nicht einfach umgerannt werden können.

Für Symba wären sportliche Menschen toll, die ihn geistig und körperlich auslasten und viel Freude an gemeinsamen Aktivitäten haben. Er hätte bestimmt Gefallen daran, seine Menschen beim Joggen, Fahrradfahren oder auch Reiten zu begleiten. Mit einer liebevollen und konsequenten Führung wird sich Symba zu einem wunderbaren Freund entwickeln.

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem tollen vierbeinigen Partner sind, den sie überall mit hinnehmen können und viel Spaß an gemeinsamen Aktivitäten haben, dann würden wir uns über eine Nachricht sehr freuen. Wir hoffen so sehr, dass Symba bald seine eigene Familie findet, wo er ein glückliches Hundeleben führen kann.

Symba wird geimpft, kastriert, gechipt und entwurmt vermittelt.