Steckbrief

NameHermine
Geburtsdatum10.02.2020
GeschlechtWeiblich
RasseEKH
FarbeSchwarz, kleiner weißer Brustfleck
HerkunftslandSpanien
Aufenthaltsort66484 Walshausen
Charakter/Temperamentsehr freundlich und sozial, verspielt, super verschmust, menschenbezogen, sehr sehr süß und knuffig
wartet seitNovember 2020
FamilientauglichJa
mit anderen Katzen verträglichJa
mit Hunden verträglichJa mit ruhigen und katzenfreundlichen Hunden
kastriertJa
Krankheiten / HandicapsVestibularsyndrom rechtes Ohr
FIV/Leukose getestetBeides negativ getestet
FreigangNein, jedoch ein katzensicher eingezäunter Garten ist erwünscht
Schutzgebühr185,00€
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni


Beschreibung


Hermine wurde zusammen mit ihrer Mama Helena (wir stellen sie separat vor) in einer Schachtel vor dem Eingang einer Polizeistation gestellt. Leider muss man sagen, dass das in Spanien nicht ungewöhnlich ist, sich seiner Tiere so zu entledigen. Die Polizei brachte die kleine Familie umgehend ins Tierheim nach Orihuela.

Hermine ist ein so lustiges und süßes Katzenmädchen! Sie mag alle und jeden. Ist zu ihren Artgenossen gleichermaßen lieb und freundlich, wie auch zu Menschen. Sie ist sogar sehr menschenbezogen und verschmust. Mit anderen Miezen kuschelt sie gerne gemeinsam im Körbchen. Und natürlich ist sie auch altersgerecht verspielt – trotz ihres kleinen Handicaps.

Hermine hat ein Vestibularsyndrom (Störung des Gleichgewichtsorgans. Dieses sitzt im Ohr bzw. im Gehirn. Die Hauptaufgaben des Gleichgewichtsorganes sind die Aufrechterhaltung des Körpergleichgewichts und die Koordination von Kopf- und Augenbewegungen. Bei Störungen im Bereich des Gleichgewichtsapparates spricht man vom sogenannten Vestibularsyndrom. Hermine kann damit wunderbar leben. Sie ist zwar durch das Vestibularsyndrom in ihrer Bewegung etwas eingeschränkt, aber sie ist fröhlich und lässt sich dadurch keineswegs beeinflussen (s. Video).

Wir suchen für Hermine ein liebevolles und vor allem verständnisvolles Zuhause. Sie braucht viel Liebe und Zuneigung und eine Familie, die sich an ihrem kleinen Handicap nicht stört. Wer möchte Hermine diese Chance geben??

Hermine ist sehr gerne mit ihren Artgenossen zusammen. Daher werden wir sie nur in eine Familie vermitteln, wo bereits andere soziale und Katzen in ähnlichem Alter leben. Aber noch lieber vermitteln wir Hermine mit einer Katzenfreundin aus ihrer jetzigen Gruppe.

Hermine wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt. Zudem soll sie Freigang in in katzensicher eingezäuntem Garten erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben.

Hermine ist nun auf Pflegeplatz in Walshausen bei Zweibrücken. Wer Interesse ihr hat, kann sie gerne besuchen kommen.

Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.