Steckbrief

NameHanna
Geburtsdatum01.07.2020
GeschlechtWeiblich
RasseNorwegische Waldkatze
Farbetricolor
HerkunftslandSpanien
AufenthaltsortTierheim Orihuela
Charakter/Temperamentsehr freundlich, eher ruhig und devot, nicht sehr selbstbewusst, noch schüchtern, sehr sozial
wartet seitFebruar 2021
FamilientauglichJa
mit anderen Katzen verträglichJa
mit Hunden verträglichnicht bekannt
kastriertJa
Krankheiten / Handicapskeine 100% Sehkraft auf dem rechten Auge
FIV/Leukose getestetBeides negativ getestet
FreigangJa, in katzensicherer Umgebung
Schutzgebühr250,00€
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni


Beschreibung


Die vier Schwestern Hada, Hanna, Heura und Huma (wir stellen sie separat vor) standen eines Morgens in einer Schachtel auf den Treppenstufen einer Tierarztpraxis.

Die vier Mädels waren komplett durcheinander, hatten panische Angst, und es dauerte einige Zeit, bis sie sich beruhigten. Inzwischen kann Silvia sie streicheln, aber sie sind immer noch schreckhaft, vor allem bei schnellen Bewegungen oder lauten Geräuschen. Es fehlt ihnen noch eine gehörige Portion an Selbstbewusstsein. Aber alle vier haben einen sehr lieben Charakter und wir sind sicher, sie werden noch richtige Schmusebacken.

Schön wäre, wenn wir vorab für alle eine Pflegestelle finden würden, wo sie erst einmal Vertrauen lernen und man sie auf ein endgültiges Zuhause vorbereitet. Wo man sich mit ihnen beschäftigt, sich Zeit nimmt und Geduld aufbringt. Die drei süßen Mädels haben es wirklich verdient.

Hanna ist sehr sensibel. Sie reagiert erschreckt auf laute Geräusche und hektische Bewegungen. Sie orientiert sich sehr an ihren Schwestern, und daher ist es für Hanna wichtig, dass sie mit ihrer Schwester Hada zusammenbleibt. Die beiden Schwestern verstehen sich am besten. Auf keinen Fall wird Hanna aber als Einzelkatze vermittelt. Auch zu anderen Katzen ist Hanna sehr freundlich.

Hanna hat einen Defekt am rechten Auge. Laut Tierarzt ist er angeboren, und Hanna hat keine Schmerzen. Es ist auch keine Behandlung notwendig. Obwohl sie auf dem rechten Auge nicht 100% sehen kann, kann sie ein ganz normales Leben – auch in Freigang – führen.

Wir suchen für Hanna eine ruhige Familie, die Erfahrung mit schüchternen Katzen hat. Menschen, die Hanna alle Zeit der Welt geben. Sehr gern auch vorab eine Pflegestelle, die Erfahrung mit schüchternen Katzen hat und auch gern zu anderen, bereits in der Familie lebenden Katzen hinzu – es sollten aber keine dominanten Katzen sein.

Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Hanna wird auf FIV und Leukose getestet, gegen Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft sowie gechipt, kastriert und entwurmt abgegeben.

Kontaktbesuch bei Dörte W. –> Katrin L.