Steckbrief

NameBoba
Geburtsdatum09.03.2019
GeschlechtWeiblich
RasseEKH
FarbeDreifarbig
HerkunftslandSpanien
AufenthaltsortPflegestelle
50678 Köln, NRW
Charakter/Temperamentsehr sozial mit ihren Artgenossen, verspielt, sucht die Nähe ihrer Katzenkumpels, keineswegs dominant, etwas schüchtern, wenig Selbstvertrauen
wartet seitMai 2019
FamilientauglichJa
mit anderen Katzen verträglichJa
mit Hunden verträglichNein, er hat panische Angst vor Hunden
kastriertJa
Krankheiten / HandicapsNein
FIV/Leukose getestetBeides negativ getestet
FreigangJa, in katzensicherer Umgebung
Schutzgebühr185,00€
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni


Beschreibung


Die kleine Boba wurde zusammen mit ihren beiden Brüdern und ihrer Mutter von einer Spaziergängerin in einem Park gefunden. Die Gegend ist recht gefährlich für die Katzen, denn es laufen sehr viele Hunde frei umher und attackieren die Katzen lebensgefährlich. Es wurden dort schon viele Katzen von wilden Hunden totgebissen. Die Dame erkannte die Gefahr, die der kleinen Familie hier lauerte und sofort beschloss sie, sie ins Tierheim zu bringen. Hier war die kleine Familie zumindest in Sicherheit. Ihre Brüder sind bereits vermittelt, nur Boba wartet seit Mai 2019 sehnsüchtig auf eine liebe Familie.

Boba ist mit ihren Artgenossen sehr gesellig. Sie mag deren Nähe. Sie ist sehr ausgeglichen, keineswegs dominant, verspielt und sehr liebevoll zu ihnen. Menschen gegenüber ist sie noch sehr schüchtern. Leider ist es im Tierheim nicht wirklich möglich, ihr die Zeit und Aufmerksamkeit zu geben, die sie für eine gute Sozialisierung braucht. Daher ist sie Menschen gegenüber noch sehr schüchtern und lässt sich auch noch nicht knuddeln und beschmusen. Boba braucht ein Zuhause, wo man sich mit ihr beschäftigt, wo sie ihr Selbstvertrauen aufbauen kann, wo man ihr Zeit, Geduld und Zuneigung entgegenbringt. Sie muss das Vertrauen gegenüber Menschen lernen. Boba hat einen ganz lieben Charakter, sie ist nie aggressiv, sie hat die besten Voraussetzungen eine verschmuste Familienkatze zu werden. Auch mit Hunden hat sie keine Probleme.

Das ideale Zuhause für Boba wäre eine ruhige Familie. Sie sollte auch Erfahrung mit schüchternen und zurückhaltenden Katzen haben. Man sollte bereit sein, Boba alle Zeit und Geduld zu geben und sie nicht überfordern. Schön wäre es, wenn Boba zusammen mit einer Freundin aus ihrer Gruppe reisen könnte, z.B. Elisa. Das würde ihr Halt geben, und sie kann sich an ihr orientieren.

Boba wird auf keinen Fall als Einzelkatze abgegeben, sondern nur zu einer oder mehreren in etwa gleichaltrigen, bereits in der Familie wohnenden Katze/n hinzu oder aber im Doppelpack mit Elisa. Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Boba ist auf FIV und Leukose getestet, gegen Tollwut, Schnupfen, Seuche geimpft sowie entwurmt, gechipt und kastriert.