Steckbrief

NameAlvaro (Pino) und Bimba
Geburtsdatum01.04.2019 und 01.01.2016
GeschlechtMännlich/Weiblich
RasseEuropäisch Kurzhaar/Thai Siam Mix
FarbeBraun getigert/tappy point
HerkunftslandSpanien
AufenthaltsortPflegestelle in 66459 Kirkel, Saarland
Charakter/Temperamentsiehe Beschreibung
wartet seitMärz 2021
FamilientauglichJa
mit anderen Katzen verträglichJa
mit Hunden verträglichNicht bekannt
kastriertJa
Krankheiten / HandicapsBimba hat nur ein Auge
FIV/Leukose getestetFIV und Leukose negativ getestet
FreigangJa in katzensicherer Umgebung
Schutzgebührje 185,00€
KontaktSybille Rienmüller / Canan Yeni


Beschreibung


Alvaro *01.04.2019, braun getigert, EKH, männlich/kastriert
lieb und freundlich, sehr verschmust und menschenbezogen, freundlich, selbstbewusst, gruppensozial

Bimba *01.01.2016 / tabby point / Thai-Siam
Charakter: selbstbewusst, weiß was sie will, aktiv und neugierig, sehr sozial und verschmust mit den Menschen

Carla fand den süßen Katermann mitten auf der Straße. Alvaro war stark erkältet und sehr dünn. Wer weiß, wie lange er schon draußen orientierungslos umherirrte. Natürlich nahm ihn Carla mit nach Hause und päppelte ihn auf und er wurde ein rundum gesunder Kater und hatte schön an Gewicht zugelegt.


07.12. Update der Pflegestelle: Alvaro, genannt Pino hat sich recht schnell hier eingelebt und kommt in unserer Katzengruppe (5 Kater, 3 Katzen) sehr gut zurecht. Er ist zu allen freundlich und wird von allen respektiert. Er lässt sich gern auf den Arm nehmen und liebt es, gestreichelt zu werden. Er ist am liebsten dort, wo seine Menschen sind und geht eigentlich nur in den Garten, wenn sie auch draußen sind. Nachts will er unbedingt mit im Bett schlafen, dann dürfen auch gern noch andere Artgenossen dabei sein.
Inzwischen hat er sich mit Bimba angefreundet und spielt ausgiebig mit ihr. Die beiden wären ein gutes Pärchen (Bimba wird separat hier vorgestellt.)

Bimba erlitt einen schweren Autounfall. Sie hatte über den ganzen Körper hinweg schwere Prellungen, ihr rechtes Auge hing aus der Augenhöhle und ihr Unterkiefer war gebrochen. Bimba hatte schlimme Schmerzen, kam sofort in die Tierklinik und wurde operiert. Ihr Auge wurde wieder in die Augenhöhle zurückgesetzt, und ihr Unterkiefer wurde mit Drähten fixiert.

Nun, mehreren Wochen danach, ist Bimba wieder vollkommen gesund und erholt. Die Drähte sind entfernt, und es ist alles gut zusammengewachsen. Bimba kann ganz normal fressen und hat keine Einschränkungen. Leider ist sie auf ihrem rechten Auge blind. Aber auch damit kommt sie sehr gut zurecht und kann alles machen, was andere Katzen auch tun.

Bimba ist eine Charakterkatze, denn sie weiß, was sie will. Bestimmt lebte sie einst als Einzelkatze, denn sie sie ist mit mehreren Katzen im Raum überfordert, wird nervös und neigt dann zu Dominanz. Daher musste sie im Tierheim leider in einem einzelnen Käfig sitzen. Das Tierheim war übervoll und keine normale Box frei.
Dass Bimba nun alleine in einem Käfig leben musste, war für sie natürlich nicht artgerecht – Bimba ist sehr menschenbezogen, neugierig und aktiv, sie will Kontakt, Auslauf und Beschäftigung, und all das ist in ihrem Käfig nicht möglich. So miaute sie den ganzen Tag und bettelte um Aufmerksamkeit. Sie war vollkommen frustriert.

23.01.2021 Update der Pflegestelle: Bimba möchte am liebsten Tag und Nacht bei ihrem Menschen sein, und den will sie auch nicht so gern mit anderen Katzen teilen. Sie liegt zu gern auf dem Schoß und ist eine ruhige Schlafgenossin. Tagsüber möchte sie zu gern bespielt werden mit Bällchen oder Spielangeln, spielt aber auch gern allein oder mit ihrem neuen Kumpel Pino (s. Fotos). Er ist ebenso selbstbewusst wie Bimba und wäre ein guter Spielkumpel für sie.
Pino ist seit ca. 3 Monaten hier in Pflege, und er hat in Bimba eine adäquate Spielpartnerin gefunden. Die beiden spielen gern Versteck oder auch mit Bällchen. Sie jagen sich abwechselnd durchs Haus und spielen auch mal ein bisschen ruppig miteinander. Dabei bleiben sie unter sich, denn alle anderen Fellnasen mögen das nicht. Pino und Bimba kuscheln zwar nicht miteinander, aber sie schlafen gern nebeneinander auf dem Bett.

Sie sollen auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Beide sind FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert.

Sie sind auf Pflegestelle bei Ingrid in Kirkel und können dort besucht werden.